Forums-Ausgangsseite FAQ Archiv
Forumsbilder schwatzgelb.de Shop Nutzungsbedingungen
Impressum Datenschutzerklärung Forumsregeln
Log in | Anmelden


zurück zur Hauptseite
Boardansicht

BVB-Newsthread vom 12.01.2018 (BVB)

Redaktion schwatzgelb.de ⌂ @, Dortmund, Freitag, 12. Januar 2018, 06:09 (vor 43 Tagen)

Aktuelle News rund um den BVB bitte in diesen Thread posten.

Tags:
BVB, News, Neuigkeiten, Newsthread

kicker | Stöger zu Sancho: "Ungestüm und sehr, sehr talentiert

Freyr @, Freitag, 12. Januar 2018, 16:56 (vor 42 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

http://www.kicker.de/news/fussball/bundesliga/startseite/714770/art...

""Wir hatten ihn unter Beobachtung, wir waren so verwegen. Wenig überraschend ist er dann aber nicht zum 1. FC Köln gekommen", verriet Stöger am Freitag mit entspannter Miene."

"Ob Sancho gegen Wolfsburg im Kader stehen wird, ließ Stöger indes offen. Auswahl hat der Österreicher genug:... am Donnerstag waren alle Erkrankten zurück im Training. Da auch die Rückkehrer Lukasz Piszczek, Erik Durm, Gonzalo Castro und Mario Götze wieder zur Verfügung stehen, hat Stöger auf vielen Positionen freie Auswahl."

kicker | Stöger zu Sancho: "Ungestüm und sehr, sehr talentiert

ok_kr @, Freitag, 12. Januar 2018, 18:27 (vor 42 Tagen) @ Freyr

Klar dass er begeistert ist, wenn man bedenkt mit welchen Spielern er üblich gearbeitet hat. Bei Dembele wäre er wohl mit einer Errektionsbeule über das Trainingsgelände gelaufen

Sebastian Rode im Lauftraining

Freyr @, Freitag, 12. Januar 2018, 16:48 (vor 42 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Weil hier immer wieder die Frage aufkam wie weit Rode ist. Er läuft seit heute:

"Hey Leute! Nach längerer Zeit kann ich endlich wieder ins Lauftraining einsteigen. Ich gebe alles für mein Comeback und drücke den Jungs für Sonntag die Daumen für einen erfolgreichen Rückrundenstart!"

(Twitter)

Sebastian Rode im Lauftraining

Grassnarbe @, München, Freitag, 12. Januar 2018, 21:58 (vor 42 Tagen) @ Freyr

Unser martinez...tu es Junge. Tu es

Sebastian Rode im Lauftraining

FelixGG @, Freitag, 12. Januar 2018, 18:52 (vor 42 Tagen) @ Freyr

Freut mich für ihn. Hoffe er kommt wieder auf die Beine...

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Seb09 ⌂ @, Essen, Freitag, 12. Januar 2018, 13:57 (vor 42 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Zuwachs bei der U23: Der BVB verpflichtet zur Saison 2018/2019 drei neue Spieler:
Mory Konate (Erndtebrück)
Marc-André Kositzki (Wehen Wiesbaden U19)
Leon Burggraf (SV Hadamar)

Des Weiteren steht Bah-Traore kurz vor der VV bis 2021, es fehlen nur noch kleinere Formalitäten.

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Flemm @, Freitag, 12. Januar 2018, 18:08 (vor 42 Tagen) @ Seb09

Zuwachs bei der U23: Der BVB verpflichtet zur Saison 2018/2019 drei neue Spieler:
Mory Konate (Erndtebrück)
Marc-André Kositzki (Wehen Wiesbaden U19)
Leon Burggraf (SV Hadamar)

Des Weiteren steht Bah-Traore kurz vor der VV bis 2021, es fehlen nur noch kleinere Formalitäten.

Bei solchen Transfers ist es kein Wunder, dass seit Jahren niemand mehr von den Amas zu den Profis hochgezogen wurde. Ist nichtmal gegen die Spieler gerichtet, aber wie hoch ist denn die Chance, dass jemand aus Erndtebrück oder Hadamar jetzt zu den Profis durchstartet?!

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Domster ⌂ @, Wilhelmshaven, Freitag, 12. Januar 2018, 19:25 (vor 42 Tagen) @ Flemm

Bei solchen Transfers ist es kein Wunder, dass seit Jahren niemand mehr von den Amas zu den Profis hochgezogen wurde. Ist nichtmal gegen die Spieler gerichtet, aber wie hoch ist denn die Chance, dass jemand aus Erndtebrück oder Hadamar jetzt zu den Profis durchstartet?!

Ist das denn noch der Plan?
Ich sehe die Amas eher als "eigenständiges Ding", da kommen die jungen Spieler eher aus der Jugend direkt in den Profi Kader.
Passlack und Co haben ja auch für ihre Jugendmannschaften gespielt wenn sie nicht bei den Profis eingesetzt wurden.

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Seb09 ⌂ @, Essen, Freitag, 12. Januar 2018, 19:45 (vor 42 Tagen) @ Domster

Bei solchen Transfers ist es kein Wunder, dass seit Jahren niemand mehr von den Amas zu den Profis hochgezogen wurde. Ist nichtmal gegen die Spieler gerichtet, aber wie hoch ist denn die Chance, dass jemand aus Erndtebrück oder Hadamar jetzt zu den Profis durchstartet?!


Ist das denn noch der Plan?
Ich sehe die Amas eher als "eigenständiges Ding", da kommen die jungen Spieler eher aus der Jugend direkt in den Profi Kader.
Passlack und Co haben ja auch für ihre Jugendmannschaften gespielt wenn sie nicht bei den Profis eingesetzt wurden.

Es gibt zwei wichtige Punkte: Ausbildung und Unterstützung der Profis. Zum einen sollen natürlich Fußballer einfach ausgebildet werden, die dann irgendwo den Schritt in den Profifußball schaffen (z.B. 2. Liga), zum anderen sollen natürlich auch die Profis bestmöglich unterstützt werden. Es sind also immer mal Leute aus der U23 im Profi-Training dabei, um verletzte Spieler zu ersetzen, damit man bspw 11 gegen 11 spielen kann. Man kann wieder genesene Spieler von den Profis bei den Amas einsetzen, um ihnen Spielpraxis zu verschaffen bzw. generell Spielpraxis verschaffen (Ginter ne zeitlang, Leitner hat sich über die Amas sogar wieder zu den Profis rangekämpft, jetzt Sancho). Und ja, die Hoffnung besteht natürlich immer, dass ein Spieler es mal zu den Profis schafft, weil er mit 19 noch nicht weit genug war. Das ist natürlich ungleich schwieriger, aber möglich. Die Spieler können sich dann wirklich nur auf Fußball konzentrieren, keine Schule mehr, etc. Da kann es nochmal einen Schub geben. Vermutlich wäre ein Aufstieg in die dritte Liga förderlich. Man hat durch die Amas auf jeden Fall die Chance talentierte Jungs zu holen, die bei den Profis nie sofort ankommen könnten (Boadu wegen langer Verletzung oder z.B. Gyau).

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Daniel09 @, Freitag, 12. Januar 2018, 14:15 (vor 42 Tagen) @ Seb09

Zuwachs bei der U23: Der BVB verpflichtet zur Saison 2018/2019 drei neue Spieler:
Mory Konate (Erndtebrück)
Marc-André Kositzki (Wehen Wiesbaden U19)
Leon Burggraf (SV Hadamar)

Des Weiteren steht Bah-Traore kurz vor der VV bis 2021, es fehlen nur noch kleinere Formalitäten.

Im Winter für die Rückrunde passiert nichts? Mit Streuer und Dietz sind ja schon zwei wichtige Jungs gegangen. Till Schumacher absolviert doch momentan auch ein Probetraining bei einem anderen Verein.

U23 Transfers / Vertragsverlängerung

Seb09 ⌂ @, Essen, Freitag, 12. Januar 2018, 14:20 (vor 42 Tagen) @ Daniel09

Zuwachs bei der U23: Der BVB verpflichtet zur Saison 2018/2019 drei neue Spieler:
Mory Konate (Erndtebrück)
Marc-André Kositzki (Wehen Wiesbaden U19)
Leon Burggraf (SV Hadamar)

Des Weiteren steht Bah-Traore kurz vor der VV bis 2021, es fehlen nur noch kleinere Formalitäten.


Im Winter für die Rückrunde passiert nichts? Mit Streuer und Dietz sind ja schon zwei wichtige Jungs gegangen. Till Schumacher absolviert doch momentan auch ein Probetraining bei einem anderen Verein.

Ist bislang noch nichts bekannt. Sind ja bei den Amas noch ein paar Tage Zeit, bis es wieder losgeht. Mal schauen, ob sich noch was tut.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Frankonius @, Frankfurt, Freitag, 12. Januar 2018, 13:04 (vor 42 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

na so deutlich auch nicht, aber die Welt braucht auch Klicks.

welt.de

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Hawkwind @, Rabenstein an der Pielach, Samstag, 13. Januar 2018, 12:33 (vor 41 Tagen) @ Frankonius

Ja, Watzke hat recht, so etwas öffentlich in den Medien zu diskutieren. Ist immer besser als persönlich miteinander zu reden, sonst kommt es womöglich noch zu konstruktiven Ergebissen. Hat sich ja schon bei der "Kommunikation" mit Herrn Tuchel sehr bewährt.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

hanno29 @, berlin, Samstag, 13. Januar 2018, 12:35 (vor 41 Tagen) @ Hawkwind

Wenn Schürrle am Ende auch gehen muss, wären so viele garantiert nicht traurig, oder gibts dann auch Schürrle-Jünger? man weiß es nicht, man weiß es nicht...

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Thore1909 @, Westfalen, Freitag, 12. Januar 2018, 14:19 (vor 42 Tagen) @ Frankonius

na so deutlich auch nicht, aber die Welt braucht auch Klicks.

welt.de

Ich finde Watzkes Aussagen fragwürdig: Schürrle liefert, was er bereits in Wolfsburg und London gezeigt hat. Insofern hätte man vor dem Transfer besser hinschauen müssen.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Sascha @, Dortmund, Freitag, 12. Januar 2018, 14:26 (vor 42 Tagen) @ Thore1909

Ich finde Watzkes Aussagen fragwürdig: Schürrle liefert, was er bereits in Wolfsburg und London gezeigt hat. Insofern hätte man vor dem Transfer besser hinschauen müssen.

Schürrle hat in seiner letzten Saison in Wolfsburg immerhin 9 Tore und 5 Vorlagen in der Liga beigesteuert. In der Rückrunde hat er drei Spiele wegen Sperre oder Verletzung verpasst, ansonsten stand er nur bei weiteren zwei Spiele nicht über 80 Minuten auf dem Platz.

Das ist schon deutlich mehr als das, was er bei uns gebracht hat.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Thore1909 @, Westfalen, Freitag, 12. Januar 2018, 16:12 (vor 42 Tagen) @ Sascha

Ich finde Watzkes Aussagen fragwürdig: Schürrle liefert, was er bereits in Wolfsburg und London gezeigt hat. Insofern hätte man vor dem Transfer besser hinschauen müssen.


Schürrle hat in seiner letzten Saison in Wolfsburg immerhin 9 Tore und 5 Vorlagen in der Liga beigesteuert. In der Rückrunde hat er drei Spiele wegen Sperre oder Verletzung verpasst, ansonsten stand er nur bei weiteren zwei Spiele nicht über 80 Minuten auf dem Platz.

Das ist schon deutlich mehr als das, was er bei uns gebracht hat.

Damit hast Du vollkommen recht.

Allerdings wird seitens der Vereinsführung so getan, als hätten wir nicht Schürrle sondern einen Morata, Higuain oder Cavani verpflichtet, der nun völlig überraschend und unerwartet nicht performt. Schürrle war ein Zugeständnis an Thomas Tuchel und der lebende Beweis dafür, dass Michael Zorc seinen Job seit dem Ende der Klopp-Ära nicht sonderlich gut macht.

Von ihm, dem Sportdirektor, müssen Philosophie und Spielidee entwickelt, das Personal zusammengetragen und von einem geeigneten Trainer umgesetzt werden. Da Borussia Dortmund seit geraumer Zeit für alles und nichts steht und eine konkrete Idee fehlt, werden derartige Transfers möglich.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

stfn84 @, Köln, Freitag, 12. Januar 2018, 16:20 (vor 42 Tagen) @ Thore1909

Wir stehen also für Nichts? Wir holen heute das 18-jährige Talent und morgen den 34-jährigen Haudegen?

Ich kann sehr wohl eine generelle Strategie bei den Transferbemühungen erkennen. In erster Linie bemüht sich Borussia Dortmund zuletzt um junge, talentierte Spieler.

Zu dieser Kategorie zähle ich in den letzten zwei Jahren Einkäufe wie:

Dembélé
Mor
Weigl
Merino
Guerreiro
Isak
Philipp
Dahoud
Zagadou
Toljan
Sancho

Darüber hinaus haben wir erfahrene Spieler verpflichtet, die letztlich aber nicht (immer) an die Erwartungen anknüpfen konnten:
MG19, Rode, Schürrle, Bartra, Toprak und Yarmolenko.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Thore1909 @, Westfalen, Freitag, 12. Januar 2018, 17:58 (vor 42 Tagen) @ stfn84

Wir stehen also für Nichts? Wir holen heute das 18-jährige Talent und morgen den 34-jährigen Haudegen?

Ich kann sehr wohl eine generelle Strategie bei den Transferbemühungen erkennen. In erster Linie bemüht sich Borussia Dortmund zuletzt um junge, talentierte Spieler.

Zu dieser Kategorie zähle ich in den letzten zwei Jahren Einkäufe wie:

Dembélé
Mor
Weigl
Merino
Guerreiro
Isak
Philipp
Dahoud
Zagadou
Toljan
Sancho

Darüber hinaus haben wir erfahrene Spieler verpflichtet, die letztlich aber nicht (immer) an die Erwartungen anknüpfen konnten:
MG19, Rode, Schürrle, Bartra, Toprak und Yarmolenko.

Die Spieler zu verpflichten ist die eine Sache. Die andere Sache ist daraus eine wettbewerbsfähige Mannschaft zu formen, in strenger Anlehnung an eine sportliche Konzeption.

Das kann ich so nicht erkennen.

Wir haben ohne Frage gute junge Einzelspieler verpflichtet. Spieler mit beachtlichem oder riesigem Potenzial, die sich teilweise hervorragend entwickelt haben. Das will ich nicht in Abrede stellen.

Allerdings hat sich die sportliche Qualität der Mannschaft nicht weiterentwickelt. Trotz Dembele, trotz Weigl, trotz Guerreiro.

Und die Transferbilanz der sog. gestandenen Spieler sehe ich nicht positiv.

Rode, Schürrle, Toprak und Bartra haben sich nur bedingt als geeignet erwiesen. Insbesondere Bartra ist immer für eine Katastrophe zu haben. Dahoud, Toljan und Yarmolenko sollte man der Fairness halber eine ganze Saison im Team zugestehen bevor man sie bewertet. Zumindest im Fall Toljans würde ich in einem Zwischenzeugnis aber erste Zweifel erwähnen.

Mit Götze darf man sicher zufrieden sein, insbesondere seit dem Abschluss seiner Therapie.

Ferner ist es nicht gelungen Spieler heranzuholen, die das sog. Defensivverhalten unseres Teams signifikant verbessern und auf ein wettbewerbsfähiges Niveau zu heben.

Ohne den Jungs etwas Böses zu wollen aber die Defensive ist nun schon in der zweiten Spielzeit hintereinander ein sportlicher Offenbarungseid.

So, und nun zur Kernfrage: Wofür stehen wir denn nun genau?

Ausbildungsballsportundweiterverhökerungsverein Borussia?

Ein durch Transfererlöse gut gefülltes Festgeldkonto, höchste Zuschauerzahlen und liebenswürdigster Fußballkult führen nicht zwangsläufig zu sportlichem Erfolg. Das erleben wir hautnah.

Will man den erreichen, muss so etwas wie ein Masterplan her, etwas, dass über allen Personalentscheidungen steht.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

stfn84 @, Köln, Freitag, 12. Januar 2018, 23:02 (vor 42 Tagen) @ Thore1909

Wenn wir heute etwas erreichen wollten, müssten wir die irrwitzigen Transfersummen zahlen, die 2018 aufgerufen werden.

Wir haben in den letzten Jahren viel Qualität verloren, die wir nicht immer adäquat ersetzt bekamen. Gleichzeitig haben sich die Bayern und die internationale Konkurrenz auf einem anderen Niveau verschlechtert oder eben deutlich verbessert.

Laut Transfermarkt.de hat hat Borussia Dortmund zwischen 2010/2011 und heute einen Transferüberschuss von 36,51 Millionen Euro erwirtschaftet.

Betrachtet man im gleichen Zeitraum die Transfersalden der anderer Fußballvereine kommt folgende Aufstellung zu Stande (sortiert nach Transfersalden):

1. Manchester City - 861 Millionen Transferminus
2. Paris Saint-Germaint - 747 Millionen Transferminus
3. Manchester United - 691 Millionen Transferminus
4. FC Barcelona - 423 Millionen Transferminus
5. FC Chelsea - 347 Millionen Transferminus
6. FC Bayern München - 312 Millionen Transferminus
7. AC Mailand - 278 Millionen Transferminus
8. Juventus Turin - 273 Millionen Transferminus
9. FC Arsenal - 212 Millionen Transferminus
10. FC Liverpool - 209 Millionen Transferminus
11. Real Madrid - 190 Millionen Transferminus
12. West Ham United - 178 Millionen Transferminus
...
17. RB Leipzig - 158 Millionen Transferminus
...
36. Hamburger SV - 80 Millionen Transferminus
...
39. VfL Wolfsburg - 74 Millionen Transferminus
...
61. Hannover 96 - 37 Millionen Transferminus
...
69. Borussia Mönchengladbach - 32 Millionen Transferminus
...
93. Bayer Leverkusen - 17 Millionen Transferminus
...
95. Eintracht Frankfurt - 16 Millionen Transferminus
...
99. FC Augsburg - 14 Millionen Transferminus
...
115. GE - 4 Millionen Transferminus
...

198. Borussia Dortmund - 36,51 Millionen Euro Transferüberschuss

Das ist ein Anhaltspunkt dafür, dass man wenig in den Kader investiert hat, während andere Vereine massiv aufgerüstet haben. Sowohl die Bayern, vor allem aber eben auch die internationale Konkurrenz.
Während es für den einen oder anderen dann einer Blamaga gleich kommt gegen Tottenham Hotspurs zu verlieren, ist dies andererseits nur eine logische Folge.

Wir haben 2012/2013 weit über unseren Verhältnissen gespielt.

Nun sind wir "auf dem Boden" angekommen:
Wir sind ein überdurchschnittlich erfolgreicher Bundesligist mit Titelchancen, der mit viel Glück eben jene auch gewinnen kann. Nicht mehr, nicht weniger.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Jones @, Lippstadt, Samstag, 13. Januar 2018, 12:51 (vor 41 Tagen) @ stfn84

Müssen wir ins kalkulierbare Risiko gehen um endlich mal wieder einen Schritt nach vorne zu machen? Sprich mehr 25-30 Mio Transfers? Die müssen ja nicht immer wie bei Schüttle verlaufen.

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Phil @, Samstag, 13. Januar 2018, 00:02 (vor 42 Tagen) @ stfn84

Toller Beitrag und schöne Aufstellung.

Du hättest einen Artikel draus machen sollen. So wird dein Beitrag hier etwas untergehen. Was schade ist.

M f g
Phil

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

Ollis @, Die A7 rauf und runter ;), Samstag, 13. Januar 2018, 00:06 (vor 42 Tagen) @ Phil

Toller Beitrag und schöne Aufstellung.

Du hättest einen Artikel draus machen sollen. So wird dein Beitrag hier etwas untergehen. Was schade ist.

M f g
Phil

Kann man das nicht einfach zu einem eigenständiges Thema "upgraden"?

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

ok_kr @, Freitag, 12. Januar 2018, 13:56 (vor 42 Tagen) @ Frankonius

Völlig überbewerteter Spieler dank N11, ähnlich wie Gomez, Hector ect

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

todesbrei @, Copitz, Freitag, 12. Januar 2018, 14:00 (vor 42 Tagen) @ ok_kr

Gomez ? Dein ernst ? :D

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

ok_kr @, Freitag, 12. Januar 2018, 14:20 (vor 42 Tagen) @ todesbrei

Klar ist der überbewertet

Welt: Beim Thema Schürrle wird Watzke sehr deutlich

geronimo09 @, Iserlohn, Freitag, 12. Januar 2018, 13:09 (vor 42 Tagen) @ Frankonius

na so deutlich auch nicht, aber die Welt braucht auch Klicks.

welt.de


Watzke sagt, Schürrle solle die Fehler auch mal bei sich suchen. Dass Watzke das sagt, verschafft mir einen heiteren Wochenendanfang.

Damit man nicht klicken muss

FliZZa @, Sersheim, Freitag, 12. Januar 2018, 13:08 (vor 42 Tagen) @ Frankonius

„Ganz offen und ehrlich gesagt: Beide Seiten sind – Stand jetzt – noch nicht zufrieden."


Berater Haspel sollte „vielleicht auch ein bisschen Ursachenforschung betreiben“, sagte Watzke. „Woran liegt es, dass es nicht funktioniert? Es scheint ja nicht nur bei uns in Dortmund bis jetzt nicht funktioniert zu haben.“

Vielmehr würden Schürrle beim BVB alle Brücken gebaut werden: „Er hat alle Möglichkeiten, er wird immer wieder die Chance bekommen, sich zu zeigen. Aber in letzter Konsequenz muss er das sportlich lösen.“


Thats all folks

Damit man nicht klicken muss

MKB @, Siegen, Freitag, 12. Januar 2018, 23:39 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Hört sich schwer nach er war damals schon nicht gut und ist auch nicht besser geworden aber ich hab ihn gekauft um dem Trainer einen gefallen zu tun. So spricht man nicht von einem Spieler von dem man überzeugt war. Es ist etwas hart weil er nie ganz fit war und natürlich er in anderen Systemen besser klar kommt.

Damit man nicht klicken muss

Blarry @, Essen, Freitag, 12. Januar 2018, 13:19 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Was man Haspel eventuell verklickern sollte: Schürrles Position im Team würde es durchaus gut tun, wenn er mal ein halbes Jahr am Stück gesund bliebe.

Natürlich kann Schü nichts für seine Verletzungen. Aber "mein Mandant will spielen, spielt aber nicht" ist als Argumentationsbasis ziemlich wertlos, wenn sein Mandant einen nicht unsignifikanten Teil seiner Arbeitszeit mit Arztterminen, Reha, Wiederaufbautraining und Formsuche verbringen muss.
Vielleicht sollte man in der Position sogar froh darüber sein, Arbeitnehmer in einem Rechtsstaat mit nahezu unumstößlicher Arbeitsplatzsicherheit im Krankheitsfall sein zu dürfen.

Damit man nicht klicken muss

Nolte, Freitag, 12. Januar 2018, 13:14 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Danke. Habe nicht begriffen, wieso der Threadstarter einerseits das Welt-Clickbaiting kritisiert, aber es gleichzeitig durch das Weglassen des Inhalts auch noch unterstützt.

Die Aussagen, joa, transfervorbereitendes PR-Gerede halt^^

Damit man nicht klicken muss

ok_kr @, Freitag, 12. Januar 2018, 13:54 (vor 42 Tagen) @ Nolte

transfervorbereitendes PR-Gerede halt

dann wären diese Aussagen kontraproduktiv.

Damit man nicht klicken muss

Kwiat @, Moers, Freitag, 12. Januar 2018, 13:44 (vor 42 Tagen) @ Nolte

Danke. Habe nicht begriffen, wieso der Threadstarter einerseits das Welt-Clickbaiting kritisiert, aber es gleichzeitig durch das Weglassen des Inhalts auch noch unterstützt.

Die Aussagen, joa, transfervorbereitendes PR-Gerede halt^^

Also, ich fand's ganz angenehm, die Seite erst gar nicht besuchen zu müssen. So bleibt mir die losblökende Werbung erspart, die man dort immer vorfindet (bzw. der Klick auf das Lautsprechersymbol in der Taskleiste ;-)).

Edit: Sorry, Du hast Recht, die Infos kommen ja gar nicht vom Threadstarter.

Danke (kT)

todesbrei @, Copitz, Freitag, 12. Januar 2018, 13:09 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

.

Bündnis Südtribüne - Boykott gegen Augsburg

Elmar @, Freitag, 12. Januar 2018, 11:56 (vor 42 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

suedtribuene-dortmund.de/heimspiel-gegen-augsburg/

PK

Johannes @, Emsdetten, Freitag, 12. Januar 2018, 08:29 (vor 43 Tagen) @ Redaktion schwatzgelb.de

Die PK zum Wolfsburg-Spiel findet heute schon um 10:30 Uhr statt. Live auf YouTube.
Übrigens gibt es bei den Ruhrnachrichten ein kurzes Video mit Götze, Auba und Sancho, die nach dem Training bei unserer U-10 vorbeigeschaut haben.
Schöne Sache für die Kids.

PK

todesbrei @, Copitz, Freitag, 12. Januar 2018, 11:03 (vor 42 Tagen) @ Johannes

Wieso hat Peter ne Jacke mir der Nummer 9 an ? :-D

PK

schulzaa89 @, Freitag, 12. Januar 2018, 15:14 (vor 42 Tagen) @ todesbrei

Die Jacke ist so für jeden zu kaufen und gehört wohl zum Design.
Stöger hat sie auch nicht zum ersten Mal an.

https://shop.bvb.de/herren/jacken/2470/bvb-sweatjacke-t7-schwarz?c=...

PK

Kayldall, Luxemburg, Freitag, 12. Januar 2018, 11:38 (vor 42 Tagen) @ todesbrei

Offensichtlich ist Peter ein großer Fan von Yarmolenko. :P

PK

Mar7tin @, CB, Freitag, 12. Januar 2018, 11:02 (vor 42 Tagen) @ Johannes

Und was kam raus? Sind alle fit?

Bin auf Arbeit.

PK

FliZZa @, Sersheim, Freitag, 12. Januar 2018, 11:14 (vor 42 Tagen) @ Mar7tin

Nachtrag: Die #BVB-Spieler, die Magen-Darm-Probleme hatte, haben bereits am Donnerstag wieder am Training teilgenommen. #BVBWOB

#Stöger über @Schmelle29-Aussagen: "Er hat Recht, dass man auf kleine Dinge aufpassen muss. Das ist ja nicht nur im Fußball so. Man muss Dinge nicht größer machen als sie sind." #BVBWOB

#Stöger über @Sanchooo10: "Ein sehr talentierter, ungestümer Bursche. Er hat richtig gute Qualität. Ist aber etwas verspielt. Aber ja, er hat einen guten Eindruck gemacht in #Marbella. Wir hatten ihn auch schon beim @fckoeln beobachtet." #BVBWOB

#Stöger: "Eine Hierarchie zeigt sich auf dem Platz. Es geht über die Leistung. Da hat jeder die Mögliochkeit, sich mit Riesenschritten nach oben zu bewegen." #BVBWOB

#Stöger über den @VfL_Wolfsburg: "So viele Fragezeichen gibt es auf beiden Seiten nicht. Denke, dass wir das Spiel bestimmen werden, dürfen aber die Ordnung nicht verlieren. Wolfsburg hat ein sehr gutes Umschaltspiel." #BVBWOB

#Stöger: "@MarioGoetze ist wieder voll im Training. Natürlich ist er längere Zeit weg gewesen, aber er hat seine Qualität nicht verloren." #BVBWOB

#Stöger: "Bei @RaphGuerreiro, @Schmelle29 und @woodyinho gibt es keine Chance für Sonntag." #BVBWOB


Ruhrnachrichten bei Twitter

PK

Spätberufen @, Düsseldorf, Freitag, 12. Januar 2018, 15:46 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Zu erwähnen wäre noch Stögers Hinweis auf die grundsätzliche Ausrichtung. Man will in erster Linie das Spielgeschehen beherrschen und bei gegnerischem Ballbesitz eine gute Ordnung auf den Platz bringen.

PK

bobschulz @, MS, Freitag, 12. Januar 2018, 14:09 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Nachtrag: Die #BVB-Spieler, die Magen-Darm-Probleme hatte, haben bereits am Donnerstag wieder am Training teilgenommen. #BVBWOB

#Stöger über @Schmelle29-Aussagen: "Er hat Recht, dass man auf kleine Dinge aufpassen muss. Das ist ja nicht nur im Fußball so. Man muss Dinge nicht größer machen als sie sind." #BVBWOB

#Stöger über @Sanchooo10: "Ein sehr talentierter, ungestümer Bursche. Er hat richtig gute Qualität. Ist aber etwas verspielt. Aber ja, er hat einen guten Eindruck gemacht in #Marbella. Wir hatten ihn auch schon beim @fckoeln beobachtet." #BVBWOB

#Stöger: "Eine Hierarchie zeigt sich auf dem Platz. Es geht über die Leistung. Da hat jeder die Mögliochkeit, sich mit Riesenschritten nach oben zu bewegen." #BVBWOB

#Stöger über den @VfL_Wolfsburg: "So viele Fragezeichen gibt es auf beiden Seiten nicht. Denke, dass wir das Spiel bestimmen werden, dürfen aber die Ordnung nicht verlieren. Wolfsburg hat ein sehr gutes Umschaltspiel." #BVBWOB

#Stöger: "@MarioGoetze ist wieder voll im Training. Natürlich ist er längere Zeit weg gewesen, aber er hat seine Qualität nicht verloren." #BVBWOB

#Stöger: "Bei @RaphGuerreiro, @Schmelle29 und @woodyinho gibt es keine Chance für Sonntag." #BVBWOB


Ruhrnachrichten bei Twitter

Zu Sancho sagte er noch ergänzend, dass dieser noch nicht zielgerichtet genug sei. ( was aber mit 17 normal wäre)

PK

Mar7tin @, CB, Freitag, 12. Januar 2018, 12:18 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Danke dir!

PK

Kayldall, Luxemburg, Freitag, 12. Januar 2018, 11:55 (vor 42 Tagen) @ FliZZa

Das geht aber auch kürzer, sogar in 42 Sekunden. Die Augenthaler PK, es gibt 4 Fragen und 4 Antworten, die Fragen stelle ich und die Antworten gebe ich auch. :D

/watch?v=0qoBa7tx3kU

RSS-Feed dieser Diskussion
zurück zur Hauptseite
Boardansicht
268666 Einträge in 2980 Threads, 11261 angemeldete Benutzer, 425 Benutzer online (45 angemeldete, 380 Gäste) Forums-Zeit: 23.02.2018, 23:24
RSS Einträge  RSS Threads | Kontakt | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung
powered by my little forum